Wertherbruch radelt

Wertherbruch nimmt in der Zeit vom 09. bis 29. September 2016 an der Aktion STADTRADELN der Stadt Hamminkeln teil. In dieser Zeit sollen mit dem Fahrrad möglichst viele Kilometer privat und beruflich zurückgelegt und in unser Team “Wertherbruch radelt” eingetragen werden. Teilnehmen kann jeder, der in der Stadt Hamminkeln wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört.

Zum Beispiel jeder Einzelne oder auch eine ganze Familie;

ein Kegel- oder Karten-Club;

eine Fußballmannschaft, die jede Woche mit dem Rad zum Training fährt;

eine ganze Zumba-Truppe;

die Pfadis, die mit dem Rad zur Gruppenstunde kommen;

die SZW-Mitglieder, die am Donnerstag Abend zum Üben fahren…

Vielleicht machen die einen oder anderen auch noch eine Radtour?

Mit der Teilnahme und den zurückgelegten Radkilometern signalisieren wir den lokal Verantwortlichen, wie viele von uns -egal ob jung oder alt- schon jetzt das Fahrrad nutzen und daher auf eine gute Radinfrastruktur angewiesen sind. Zudem leisten wir gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz. Weitere Informationsbroschüren -auch zur Anmeldung und Erfassung der Kilometer- liegen am Bürgertreff zur Mitnahme aus.

Auf die Fietsen, fertig, los !!!

Bilder zur Ernteaktion am 31.07.2016

Ernteaktion 2016 im Dorf

 

Die Alte Herrlichkeit Wertherbruch e.V.

 

lädt ein zur

Weizenernte auf traditionelle Weise

 Am Samstag, dem 30. Juli 2016 um 14.00 Uhr

 wird auf dem Feld von Jürgen Heesen der Weizen für die Erntekrone geerntet.

 Das Feld liegt an der Provinzialstraße 49 (Ortsmitte) und ist über die Zufahrt zwischen Wilhelm Hasenkamp und Tischlerei Niewendick zu erreichen.

Alle Interessierten, Jung und Alt sind herzlich eingeladen, sich diese Ernteaktion anzusehen und mitzuerleben, wie früher in mühevoller Handarbeit die Erntearbeiten durchgeführt wurden.

Die Veranstaltung findet bei gutem Wetter statt, bei Regen ist eine Terminverschiebung möglich.

 

 

 

24 Störche auf dem Isseldeich

Die überschwemmten Wiesen im Umfeld der Issel scheinen eine magnetische Wirkung auf viele Vögel, auch auf die Störche, auszuüben. Diese flachen, zum Teil großen Wasserflächen, bieten Nahrung in Hülle und Fülle. Da bereits jetzt im Juli der Vogelzug aus dem Norden Richtung Süden beginnt, werden sich auf diesen Flächen viele Vögel einfinden, um eine kurze Rast auf ihrem langen Flug einzulegen und die aktuell gute Nahrungssituation hier am Niederrhein zu nutzen. Große Aufregung erlebten die Wertherbrucher Bürger am vergangenen Sonntag, als neben den vielen Vogelarten plötzlich 23 Weißstörche und ein sehr seltener Schwarzstorch entdeckt wurden. Sogar in der Nacht blieben die Tiere im Umfeld am Isseldeich um am nächsten Morgen kräfig gestärkt weiter zu ziehen. Hoffentlich sehen wir solche Bilder noch öfter. Ein Spaziergang oder eine Radtour über den Isseldeich lohnt sich im Augenblick sicherlich!

Erster Bauabschnitt „Bürgerradweg Mussumer Straße“ wird gebaut

Der Bürgerradweg entlang der Mussumer Straße von der kleinen Issel bis zur Straße Isselaue wird nun gebaut. Der Mussumer Leo Engenhorst baut bereits seit Jahren den Bürgerradweg auf Mussumer Seite und ist nun damit an die Stadt-, Kreis- und Bezirksregierungsgrenze gestoßen. Aber das hält ihn nicht auf, mit den Wertherbruchern gemeinsam weiter zu bauen. Wertherbrucher Helfer werden unter seiner Leitung mit dem Aushub der 150 Meter langen Strecke beginnen. Baubeginn für das neue Stück Radweg auf Wertherbrucher Seite ist am Mittwoch, 06. Juli. Am Donnerstag wird mit verstärkter Mannschaft Schotter eingefahren und verdichtet. Im September soll dann die komplette Strecke auf Mussumer Seite, sowie grenzüberschreitend auch auf Wertherbrucher Seite, „in einem Rutsch“ asphaltiert werden.

Karte_Achterhook_isselaue